Förderprogramme im Internet

04.05.2007
Die "Aktion pro Eigenheim" hat eine Datenbank mit allen Förderprogrammen für die verschiedenen Varianten von Baugeld erstellt

Die "Aktion pro Eigenheim" hat eine Internet-Datenbank (www.aktion-pro-eigenheim.de) mit allen Förderprogrammen für die verschiedenen Varianten von Baugeld erstellt. 242 Städte und Gemeinden sind bereits erfasst, mit Fördermodalitäten und Kontaktadressen. Dadurch lassen sich solche Programme vergleichen und werden transparenter, sowohl für zukünftige Bauherren als auch für Stadtväter. "Wir wünschen uns, dass unsere Beispiele durch die Aufmerksamkeit jetzt Schule machen, und weitere Kommunen folgen werden", sagt Max Schierer, Präsident des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel und Mit-Initiator der "Aktion pro Eigenheim". Bevölkerungsexperten gehen davon aus, dass jeder abgewanderte Einwohner eine Stadt bis zu 1.000 Euro pro Jahr an verlorenen Steuern und Gebühren kostet. „Die Kämmerei hat errechnet, dass sich das am Ende refinanziert", sagt Stadtmarketing-Chef Zimmermann, "dadurch, dass die Leute nicht wegziehen, sondern hier bauen und sich an den Standort binden."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch