Wanzl wächst weiter

24.08.2007
Die Leipheimer Metallwarenfabrik übernimmt Teile des insolventen Unternehmens Siegel

Die Firma SieWa Metallwarenfabrik GmbH, eine Tochtergesellschaft der Wanzl Metallwarenfabrik GmbH aus Leipheim, hat mit Wirkung 20. August 2007 den Jettinger Betrieb der Siegel GmbH & Co. KG übernommen. Beide Unternehmen sind unter anderem im Bereich Einkaufswägen tätig. Nicht übernommen wurden die Auslandsgesellschaften der Firma Siegel in Polen, Tschechien, Slowakei und Österreich. In diesen Ländern unterhalte, heißt es in einer Mitteilung von Wanzl, die Firma eigene Tochtergesellschaften. Von der Belegschaft am Stammsitz in Jettingen wurden schwerpunktmäßig die gewerblichen Mitarbeiter übernommen sowie auch Teile der Angestellten-Belegschaft. Insgesamt, heißt es weiter, konnten damit 160 von gut 200 aktiven Mitarbeitern übernommen werden. Zeitnah soll eine Integration der ehemaligen Siegel-Belegschaft in die der Firma Wanzl Metallwarenfabrik GmbH herbeigeführt werden. Zum 1.8.2007 war über das Restvermögen der Firma Siegel GmbH & Co. KG das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Wanzl beschäftigt über 3.000 Mitarbeiter in sieben Fertigungsbetrieben in Deutschland und Frankreich, Tschechien und China.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch