Hamberger weitet Parkettkapazitäten aus

29.08.2007
In den nächsten drei Jahren will Hamberger die Produktionskapazitäten stufenweise auf insgesamt zehn Mio. m² im Jahr erhöhen

Die Hamberger Industriewerke GmbH erweitert ihre Produktionskapazitäten für die Parkettherstellung am Firmensitz in Rosenheim. Der Bau der neuen Fertigungshalle soll noch im Herbst dieses Jahres begonnen werden und folgt unmittelbar auf die Errichtung des Laubholzsägewerks in Kleinostheim bei Aschaffenburg. Während das neue Sägewerk insbesondere den wachsenden Rohrstoffbedarf für den Parkettbereich abdeckt, wird mit der Erweitung der Parkettproduktion die international steigende Nachfrage bedient. In den nächsten drei Jahren will Hamberger, so das Unternehmen, die Produktionskapazitäten stufenweise auf insgesamt zehn Mio. m² im Jahr erhöhen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch