Umsatz mal drei

26.10.2007
Compo will sein Geschäft im Bereich Pflanzenschutz deutlich ausweiten

Compo ist eigenen Angaben zufolge mit der Produktgruppe Pflanzenschutzmittel deutlich stärker gewachsen als der Markt insgesamt. Laut GfK-Handelspanel sei der Consumer-Markt für Pflanzenschutzmittel in Bau- und Heimwerkermärkten sowie in Gartencentern von Januar bis Juni 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 46 Prozent nach Verbraucherausgaben gestiegen. Der Hersteller mit Sitz in Münster meldet in dieser Warengruppe ein Plus von 95 Prozent. Er hat zur Saison 2007 ein neues Produkt auf den Markt gebracht, das aus der Zusammenarbeit mit Syngenta entwickelt wurde. Das Unternehmen erwartet in den kommenden drei Jahren zehn bis 15 weitere Neuprodukte aus der strategischen Allianz mit Syngenta. Bis 2010 will es seinen Umsatz mit Pflanzenschutzmitteln gegenüber dem Stand von 2006 verdreifachen. Wie Frank Miedaner, Leiter Country Unit Deutschland/Österreich erläuterte, steht auch die Übernahme des Haus- und Gartengeschäftes von Spiess-Urania in diesem Zusammenhang. "Dieses Sortiment passt hervorragend in unsere Gesamtstrategie", sagte er.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch