Geschäftsbereich Möbelbeschläge gestärkt

Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden übernimmt Würth die Hetal-Gruppe

Die Würth-Gruppe aus Künzelsau, Weltmarktführer für Montage- und Befestigungsmaterial, übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden rückwirkend zum 1. November 2007 die Hetal-Gruppe, Alpirsbach. Mit dieser Akquisition will die Würth-Gruppe ihren Geschäftsbereich der Möbelbeschläge stärken, zu dem bereits die Unternehmen Grass und Mepla-Alfit gehören. Hetal erwirtschaftet dieses Jahr mit seinen beiden Geschäftsfeldern Möbelbeschläge und Beschläge für die Fahrzeugsitzindustrie einen Umsatz von rund 36 Mio. €. Die Würth-Gruppe strebt dieses Jahr einen Umsatz von rund 8,5 Mrd. € an.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch