Auslandsmarkt Nummer neun

11.03.2008
Praktiker hat in Polen und in der Türkei die ersten Neueröffnungen in diesem Jahr bereits hinter sich. Das Unternehmen kündigt eine Fortsetzung der Expansion im Ausland an. Als neues Land wird Albanien erschlossen

Praktiker wird sein ausländisches Filialnetz in diesem Jahr um bis zu 20 neue Standorte in acht Ländern zu erweitern. Bereits Ende Februar/Anfang März wurden ein Markt in Polen (Posen/Poznan) und einer in der Türkei (Istanbul) eröffnet. In Rumänien sollen mindestens fünf und in der Ukraine drei Filialen folgen. Hinzu kommen neue Standorte in Bulgarien, Griechenland, Polen und in Albanien, dem neunten Auslandsmarkt der Gruppe. Mit dem Bau eigener Märkte als Alternative zu Mietimmobilien und der Entwicklung eines neuen Kleinflächenkonzeptes für Regionen mit geringerer Bevölkerungsdichte geht Praktiker in vielen Ländern strategisch neue Wege. Etwa ein Drittel der neuen Märkte soll nach dem Kleinflächenkonzept (4.000 bis 5.000 m²) realisiert werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch