Ausbau der Standorte Betzdorf und St. Wendel

Die Wolf-Garten-Gruppe investiert in die Standorte Betzdorf und St. Wendel bis 2012 eine zweistellige Millionensumme in eine moderne High-Tech-Fertigung

In den nächsten Jahren wird die Wolf-Garten-Gruppe in den Standort Deutschland investieren. Das Werk Betzdorf wird zum Kompetenzzentrum Motorgeräte, Bewässerung und Kunststoffverarbeitung ausgebaut, das Werk St. Wendel wird völlig neu strukturiert und zum Kompetenzzentrum „Schneiden“ umgestaltet. Daneben wird ein hohes Investitionsvolumen in die Entwicklung neuer Produkte „Made in Germany“ gesteckt. „Nachdem wir die Saison 2007 mit einem deutlich zweistelligen prozentualen Wachstum so positiv hinter uns gebracht haben, gilt es, das Erreichte nicht nur zu festigen, sondern auch weiter auszubauen”, betont der Vorsitzende der Geschäftsführung, Jürgen Hörmann.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch