LED vor dem Durchbruch

08.04.2008
Philips rechnet mit steigender Akzeptanz des Leuchtmittels auch bei der Allgemeinbeleuchtung

Philips rechnet mit einer rapide wachsenden Bedeutung von Leuchtdioden im professionellen Bereich, aber auch in der Allgemeinbeleuchtung. "Wir gehen davon aus", sagte Rudy Provoost, CEO Philips Lighting, während der gestrigen Pressekonferenz des Unternehmens auf der Light & Building in Frankfurt, "dass die Marktakzeptanz und Verbreitung von LED-Lichtlösungen kurzfristig spürbar steigen wird." Philips, globaler Marktführer bei Lampen und Leuchten, rechnet damit, dass der Markt insbesondere für professionelle LED-Beleuchtungssysteme in den kommenden drei Jahren um jährlich mehr als 30 Prozent wachsen wird - von 700 Mio. € 2007 auf rund 1,5 Mrd. € 2010.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch