Auch Pflanzen sind bio

Landgard hat jetzt das Bio-Zertifikat nach der EG-Öko-Verordnung. Derzeit geht es vor allem um Bio-Kräuter, doch auch beim Zierpflanzenbau wird das Thema wichtiger

Die Geschäftsbereiche Blumen und Pflanzen sowie Service von Landgard sowie die Tochtergesellschaft Eurogarden sind nach der EG-Öko-Verordnung "bio-zertifiziert". Das erlaubt diesen Geschäftsteilen der genossenschaftlichen Vermarktungsorganisation den Handel mit Produkten von ebenfalls bio-zertifizierten Erzeugern. Bio-Produkte werden nach Ansicht des Unternehmens immer beliebter und bekommen auch im Zierpflanzenbau eine größere Bedeutung. Derzeit wirkt sich die Zertifizierung bei Landgard vorrangig auf den Handel mit Bio-Kräutern aus. Allerdings soll die Bio-Produktpalette in Zusammenarbeit mit den beliefernden Gärtnern zügig ausgeweitet werden.
Landgard sieht sich nach der vor kurzem erfolgten Einführung eines umfassenden Rückstandsmonitorings bei essbaren Pflanzen erneut als Vorreiter. Beim Rückstandsmonitoring werden Zierpflanzen, die essbar sind oder essbare Teile enthalten, nach Rückständen von Schadstoffen überprüft.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch