Mehr Parkett

Die Produktion in Deutschland ist 2007 um ein halbes Prozent gestiegen. Die Aussichten für 2008 sind weniger rosig

Die Parkettproduktion in Deutschland ist im Jahr 2007 um 0,5 Prozent auf 13 Mio. m² gestiegen, teilt der Verband der Deutschen Parkettindustrie (VDP) mit. Der Produktionswert hat sich laut amtlicher Statistik um 7,3 Prozent auf 299 Mio. m² erhöht. Eine Umfrage des Verbandes unter seinen Mitgliedsunternehmen zufolge ist der Zuwachs bei Landhausdielen mit 16 Prozent am höchsten. Das bei weitem größte Segment Mehrschichtparkett hat um 2,2 Prozent bei dreischichtigem und um 6,4 Prozent  bei zweischichtigem Parkett zugelegt. Rückgänge gab es bei den im Volumen weitaus geringeren Segmenten Stab- und Mosaikparkett.
Der Einbruch der Baugenehmigungszahlen trübt den Ausblick trübt nach Auffassung des VDP allerdings die Aussichten für 2008. Laut Umfrage ist die Produktion im ersten Quartal des laufenden Jahres um 12,4 Prozent auf 2,6 Mio. m² zurückgegangen. Ursache ist vor allem ein Rückgang bei Mehrschichtparkett, das mit einem Minus von 13,1 Prozent auf 2,4 Mio. m² überdurchschnittlich vom rückläufigen Wohnbau betroffen war. Dagegen hat sich die Produktion von Stabparkett um 11,5 Prozent auf 79.000 m² erhöht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch