Porenbetonwerk eröffnet

21.05.2008
Xella weitet den Absatzmarkt von Ytong Richtung Osten aus

Xella International hat das erste Porenbetonwerk in Russland offiziell eröffnet. Das Werk in Mozhaisk im Großraum Moskau wurde gemeinsam mit einer russischen Partnergesellschaft mit einem Investitionsvolumen von rund 23 Mio. € errichtet und verfügt über eine maximale technische Kapazität von ca. 465.000 m³ Ytong-Porenbeton jährlich. Mit dieser Menge ist die Produktion in Mozhaisk das größte Porenbeton-Werk in Russland und eines der größten Werke der Xella-Gruppe. Aufgrund der Markenqualität von Ytong und des nach wie vor wachsenden russischen Baumarktes schätzt Xella die Absatzerwartungen für Ytong-Porenbeton von Beginn an optimistisch ein.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch