Aber sicher

23.06.2008
Wer im Baumarkt Heimwerkergeräte kauft, achtet in erster Linie auf Sicherheit, Funktionalität und den Preis. Die Marke signalisiert nicht für alle automatisch bessere Produkteigenschaften

Sicherheit, Funktionalität und Preis sind für Baumarktkunden besonders wichtig, die elektrisch betriebene Handmaschinen und Heimwerkergeräte kaufen. Dabei rangiert das Kriterium Sicherheit noch vor dem Preis des Produktes. Nur eine mittlere Bedeutung kommt Ergonomie und Umweltverträglichkeit zu. Eine eher untergeordnete Rolle spielen dagegen das Design der Geräte, Image und innovative Merkmale sowie das Herkunftsland der Produkte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Die Studie relativiert auch die Rolle der Marke: Nur rund 30 Prozent der Baumarktkunden glauben der Umfrage zufolge, sich beim Kauf eines Markenproduktes nicht um die Sicherheits-, Ergonomie- und Umweltverträglichkeitsfaktoren kümmern zu müssen. Rund die Hälfte ist bereit, hier bei Produkten aus dem unteren Preissegment Abstriche zu machen. Für ältere Kunden ist die Marke tendenziell wichtiger als für jüngere.
Einen Bericht zu der Umfrage unter mehr als 1.000 Baumarktkunden finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen (s. u.: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch