Vorsicht „Männer“

08.08.2008
Ihr Zahlungsausfallrisiko im deutschen E-Commerce ist höher als bei Frauen

Das Zahlungsausfallrisiko im deutschen E-Commerce liegt bei Männern höher als bei Frauen. Das gilt sowohl für Kreditkartenzahlungen als auch für das Elektronische Lastschriftverfahren (ELV) und unterscheidet sich vom übrigen Europa. Das zeigen die Ergebnisse des Pago Reports 2008, die vom internationalen Acquirer & Payment Service Provider Pago zum siebten Mal in Folge aufgelegt wurde. Dennoch bleibt nach Studienergebnissen die Chargeback-Quote im europäischen E-Commerce, also der Anteil zurückgebuchter Kreditkartentransaktionen nach Widerspruch des Karteninhabers, mit 0,34 Prozent auf insgesamt niedrigem Niveau. Bei Consumern aus Großbritannien sank der Wert sogar von 0,21 auf 0,17 Prozent. Die Erfolgsquote bei Kreditkarten ist in ganz Europa um mehr als zwei Prozentpunkte gestiegen. Dieser Wert bestimmt den Anteil der Kartentransaktionen, bei denen die Autorisierung zum erfolgreichen Einzug des Kaufbetrags geführt hat. Zurückzuführen ist diese Entwicklung vor allem auf die gesunkene Zahl von Fällen, in denen jemand versucht hat, im E-Commerce mit einer gestohlenen oder verlorenen Kreditkarte zu bezahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch