Dehner startet die Kompakt-Klasse

06.03.2009
Der Gartencenterbetreiber hat in Horb am Neckar seinen ersten Markt des neuen Formates Dehner Kompakt eröffnet. Das Konzept zeichnet sich durch eine Konzentration des Sortiments, eine kleinere Verkaufsfläche und einen betont preisorientierten Werbeauftritt aus

In Horb am Neckar hat Dehner gestern den ersten von zwei Pilotmärkten seines neuen Formates Dehner Kompakt eröffnet. Das Konzept unterscheidet sich in mehreren Punkten von den übrigen Dehner-Gartencentern. So wurde das sonst übliche Sortiment von rund 50.000 Artikeln fast halbiert und bevorzugt Schnelldreher. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem im Zimmerpflanzenbereich fast komplett vertretenen lebenden Grün und dem klassischen Gartenbedarf. Großvolumige Artikel wie zum Beispiel Gartenhäuser fehlen. Stark zurückgefahren sind die Bereiche Boutique und Gartenmöbel. Auch die Zooabteilung ist reduziert und kommt ohne Lebendtier aus. Im werblichen Auftritt unterstreicht das neue Format deutlich die Preiskommunikation. Das Gebäude - erstmals hat Rabensteiner für Dehner gebaut - ist eine dreischiffige Gewächshauskonstruktion mit wenig geschlossenen Dachanteilen und einer vollständigen Überdachung der relativ kleinen Freifläche. Insgesamt verfügt der in einem Fachmarktzentrum angesiedelte Markt über eine Verkaufsfläche von 2.500 m². Der zweite Pilotmarkt der Kompakt-Klasse soll Ende April in Biberach an der Riß an den Start gehen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch