Inflation im Tief

Im März sind die Verbraucherpreise im Jahresvergleich so langsam gestiegen wie seit fast zehn Jahren nicht mehr. Gegenüber dem Februar gab es sogar einen leichten Rückgang

Die Inflationsrate ist im März auf ein Zehnjahrestief gefallen. Der Verbraucherpreisindex erhöht sich den Angaben des Statistischen Bundesamtes zufolge voraussichtlich um 0,5 Prozent gegenüber März 2008. Das ist die niedrigste Preissteigerungsrate seit Juli 1999, als sie ebenfalls bei 0,5 Prozent lag. Im Vergleich zum Februar sind die Lebenshaltungskosten um 0,1 Prozent gesunken. Zurückzuführen ist die niedrige Inflationsrate vor allem auf die weiterhin rückläufige Preisentwicklung bei Heizöl und Kraftstoffen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch