Hornbacher Straßenkunst

02.06.2009
Pfälzer Baumarktbetreiber lässt auf Berliner Platz ein riesiges Pflasterbild malen

Ausgefallene Werbemaßnahmen haben bei Hornbach ja Tradition. Und auch dass viele dieser Werbe-Aktionen gerade in Berlin stattfinden, ist verständlich, ist in der Bundeshauptstadt doch mit "Heimat" das Unternehmen ansässig, dass für die Pfälzer Baumarktbetreiber die Werbung konzipiert. Waren im vergangenen Jahr in einem typischen Berliner Haus verschiedene Künstler für Hornbach tätig, so suchte man in diesem Jahr einen der prominentesten Hauptstadtplätze für eine Kunstaktion aus. Auf dem Breitscheidplatz (Ku-Damm, Tauentzienstraße, Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche) fertigten Marion Ruthardt und Gregor Wosik ein insgesamt 100 m² großes Kunstwerk an. Parallel konnten die Arbeiten und das gesamte Motiv aus der Vogelperspektive über einen Großbildschirm verfolgt werden. Innerhalb von zwei Tagen und unter Verbrauch von einigen Kilo Kreide wurde das Bildnis - ein riesiges Männergesicht - am Samstag kurz vor dem Endspiel zum DFB Pokal im Berliner Olympia-Stadium fertig. Nach Schätzungen konnten rund 120.000 Besucher Zeugen der Aktion werden. Hält die Witterung, kann das Bild noch bis zum nächsten Wochenende der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Kunstaktion ist Teil der Hornbach-Frühjahrskampagne "Werde eins mit deinem Projekt".
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch