Nicht alle zeigen Markenstärke

Im zweijährlich aktualisierten Ranking der Händlermarken haben sich Obi, Praktiker und Bauhaus verbessert. Unter die besten zehn reicht es jedoch nicht

Unter den top ten der Händlermarken in Deutschland befindet sich kein Baumarktbetreiber. Unter den 60 von der Managementberatung BBDO Consulting untersuchten Handelsunternehmen bekommt Marktführer Obi mit Platz 17 die beste Bewertung in der Studie „Retail Brands in Deutschland – Markenstärke und Markenimages 2009“. Gegenüber dem Ranking von 2007 – die Erhebung wird nur alle zwei Jahre durchgeführt – ist das eine Verbesserung um drei Plätze. Deutlich besser als vor zwei Jahren schneidet Praktiker ab. Die Marke ist von Rang 40 auf Platz 29 vorgerückt. Hornbach hat dagegen verloren und ist auf Rang 32 (2007: 26) abgerutscht, einen Platz vor Bauhaus, das sich um neun Plätze verbessert hat. Die Hagebau erreicht Rang 42 (2007: 36).
Als über alle Branchen hinweg stärkste Marke haben die Autoren der Studie den Online-Versender Amazon ermittelt, gefolgt von Aldi und Ikea.
Einen ausführlichen Bericht über die Studie und das Markenranking im Handel einschließlich der einzelnen Bewertungen finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen (s. unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch