Chefwechsel am Grill

21.07.2009
Der Schweizer Grillgeräteanbieter Outdoorchef wird von der Firmengruppe Diethelm Keller Brands in Zürich übernommen, zu der unter anderem schon eine Grillmarke gehört

Der Grillanbieter Outdoorchef wird verkauft. Zum 30. September 2009 übernimmt die Diethelm Keller Brands AG (DKB), Zürich, das Unternehmen mit Sitz in Ebikon (Schweiz). In einer Pressemitteilung ist von einer „zukunftsorientierten Nachfolgeregelung“ die Rede. Der bisherige Inhaber Rober van de Ven wird weiterhin für die Entwicklung im Bereich Grill und Outdoor innerhalb der DKB tätig sein. In der DKB sieht er einen starken Partner, der Outdoorchef in der weiteren Markenentwicklung und der Internationalisierung unterstützen wird. Alle 47 Mitarbeiter von Outdoorchef werden übernommen. Die operative Tätigkeit wird in die DKB Household Switzerland AG in Zürich integriert. Der bisherige Firmensitz in Ebikon soll das Kompetenzzentrum für Grill und Outdoor der Gruppe werden. Die deutsche Vertriebsgesellschaft in Rheinfelden bleibt erhalten.
Zur DKB gehört bereits die Marke Koenig, unter der unter anderem auch Grillgeräte angeboten werden. Das Outdoorchef-Sortiment wird dabei als komplementär angesehen. Der neue Eigentümer verspricht sich von der Übernahme Zugang zu weiteren Märkten sowie Synergien in den Bereichen Produktentwicklung, Beschaffung, Logistik und Administration.
Zur DKB gehören zehn Unternehmen, darunter auch der Gartenmöbelhersteller Gloster. Mit rund 1.000 Beschäftigten erzielte die Gruppe 2008 einen Umsatz von rund 316 Mio. CHF. Outdoorchef hat 2008 einen Umsatz von 20 Mio. CHF gemacht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch