Leuchtende Zukunft

10.08.2009
Philips Lighting macht inzwischen rund 50 Prozent des Umsatzes mit Leuchten

Philips positioniert sich als Komplettanbieter für die Wohnraumbeleuchtung. Neben einem breiten Sortiment in den verschiedenen Lampentechnologien bietet die weltweite Nummer Eins im Lichtmarkt jetzt auch eine umfangreiche Palette an Wohnraumleuchten. Möglich wurde dies unter anderem durch die Übernahme des belgischen Wohnraumleuchtenherstellers Partners in Lighting International (PLI). "Mit der Übername von PLI haben wir die Produkte des weltweit größten Produzenten von Haushaltsleuchten in unser Portfolio integriert", so Gij Hensen, Leiter Consumer Lighting Solutions. Während Philips Lighting im Consumergeschäft zuvor rund 80 Prozent des Umsatzes mit Lampen gemacht habe, entfielen nun bereits 50 Prozent auf Leuchten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch