Umsatzrückgang um 17,5 Prozent

17.08.2009
Dennoch meldet die Würth-Gruppe ein positives Betriebsergebnis von 102 Mio. € vor Steuern

Die weltweit tätige Würth-Gruppe verzeichnete im ersten Halbjahr 2009 einen Gesamtumsatz von 3,76 Mrd. €, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Umsatzrückgang von 17,5 Prozent entspricht. Die Umsätze der deutschen Würth Gesellschaften gingen, verglichen mit dem ersten Halbjahr 2008, um 14,7 Prozent zurück, außerhalb Deutschlands um 19,5 Prozent. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Weltwirtschaft rechnet die Würth-Gruppe auf Jahressicht 2009 mit einem Umsatzrückgang zwischen 15 und 20 Prozent. Trotz des Umsatzrückgangs konnte die Würth-Gruppe im ersten Halbjahr 2009 ein positives Betriebsergebnis in Höhe von 102 Mio. € (Vorjahreszeitraum: 316 Mio. €) erwirtschaften.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch