Möbelindustrie: Starker Rückgang

01.09.2009
Im ersten Halbjahr 2009 setzte die Möbelindustrie 1,2 Mrd. € weniger um als im gleichen Vorjahreszeitraum

Mit einem Umsatz von 7,6 Mrd. € lag die Möbelindustrie bis Ende Juni um 13,8 Prozent oder 1,2 Mrd. € unter dem Vorjahreswert. Das gab der Präsident des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie Elmar Duffner gestern auf einer Pressekonferenz bekannt. Dabei fiel der Umsatzrückgang bei den Investitionsgütern wie Büro- und Ladenmöbeln mit 15,7 Prozent etwas höher aus als bei den reinen Wohnmöbeln. Im Inland wurde ein Minus von 12,6 Prozent verzeichneten, der Export ging um 16,9 Prozent zurück.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch