Hagebau erwartet Rekordumsatz

21.09.2009
Per Ende August haben die deutschen Hagebaumärkte ein Nettoumsatzplus von 4,2 Prozent erzielt. Weil sie ab Ende September ihren 30. Geburtstag feiern, soll der Rekord für 2009 gehalten werden

Die 293 deutschen Hagebaumärkte haben ihre Nettoumsätze von Januar bis einschließlich August gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4,2 Prozent und damit auf den höchsten Wert in der Unternehmensgeschichte gesteigert. Als Ursache werden ein sehr gutes Wachstum im Bereich Garten, die Sortiments- und Servicekonzepte und der Internetshop genannt, der im Joint Venture mit der Otto-Tochtergesellschaft Baumarkt direkt betrieben wird.
Auch für das Gesamtjahr 2009 erwartet Michael Baumgardt, Geschäftsführer der Hagebau und der Muttergesellschaft Zeus, einen Rekord-Nettoumsatz. Dazu soll auch die Aktion beitragen, mit der die Hagebaumärkte ab Ende September ihren 30. Geburtstag begehen. Unter dem Motto "Jetzt hau'n wir auf den Putz" wollen sie fünf Wochen lang Produkte zu Tiefstpreisen anbieten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch