Jein

23.09.2009
Auf die Frage, ob die Deutschen die Wirtschaftskrise ignorieren, gibt die aktuelle Ausgabe der Verbraucher-Analyse zwei eindeutige Antworten: Ja und nein

"Ignorieren die Deutschen die Wirtschaftskrise?", war eines der Schwerpunktthemen der Verbraucher-Analyse 2009. Die Antwort der Marktforscher: Ja und nein. Ja, denn es gibt keinen Konsumverzicht, so ein Ergebnis der Erhebung. Mögliche Gründe könnten sein, dass die Verbraucher die Aufrufe der Politiker zur "Besonnenheit" ernst nehmen, dass die Maßnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen gegriffen haben, aber auch dass die Krise die Portemonnaies noch nicht erreicht hat.
Dagegen scheinen die Verbraucher die Krise insofern nicht zu ignorieren, als sie ihre Einstellung zu Geldanlagen ändern. Konservative Anlagen wie das gute alte Sparbuch sind wieder gefragt. Vor allem für die Altersvorsorge sind Immobilien hoch im Kurs, heißt es in der Auswertung der Umfrage.
Die Verbraucher-Analyse wird von den Verlagen Axel Springer und Bauer getragen. Deren Angaben zufolge ist sie eine der größten Markt-Media-Studien Europas.
Einen ausführlichen Bericht über die Studienergebnisse finden Sie in unserer Rubrik DIYonline Plus/Branchen-Themen (s. unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch