Auf neuen Pfaden

12.11.2009
Fischer prüft Aufbau einer Direktvertriebsschiene

Die Fischerwerke, Waldachtal, prüfen derzeit den Aufbau einer Direktvertriebsschiene. Grund für die neue Aktivität ist, dass das Unternehmen in seinen angestammten Vertriebswegen keine Wachstumsmöglichkeiten mehr sieht. Derzeit ist ein Fischermitarbeiter dabei, den Markt zu prüfen und zu bearbeiten (Raum Reutlingen/Tübingen). "Wir prüfen eine Direktvertriebsschiene in Ergänzung zu unseren bisherigen Vertriebsformen", bestätigte ein Sprecher des Unternehmens. "Doch wenn wir uns letztlich dazu entschließen diesen Bereich auszubauen, dann nur, wenn unsere bisherigen Vertriebsstrukturen nicht beschädigen werden", unterstrich der Sprecher. Und weiter: "Wir sind sogar überzeugt davon, dass unsere bisherigen Partner davon profitieren könnten." Fischer vertreibt seine Produkte derzeit vorwiegend über den Fachhandel sowie über Baumärkte.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch