Immer wieder Service

Benchmarkstudie zeigt: Die Servicequalität bleibt eine Schwäche von Baumärkten

Auch in Zeiten der Wirtschaftskrise bleibt den Bundesbürgern eine kompetente und freundliche Beratung beim Besuch von Baumärkten wichtiger als das Preisniveau. Ungeachtet dessen geht der harte Verdrängungswettbewerb in der Branche weiter zu Lasten der Qualität des Kundenservice. Dies zeigt die heute veröffentlichte Benchmarkstudie "Servicequalität von Baumärkten 2009" der Ratingagentur Service-Rating aus Köln in der nach 2006 und 2008 dritten Auflage. Über 2.000 Baumarktkunden wurden im Oktober 2009 zu ihren Erfahrungen mit dem Service von Baumärkten sowie zu ihrer Kundenzufriedenheit mit Leistungsmerkmalen und Kundenbindung befragt. Demnach liegt der aktuelle "Service-Index" für die Bau- und Heimwerkerbranche insgesamt nur noch bei 53 von 100 möglichen Indexpunkten. Im März 2008 lag dieser Wert noch bei 56 Punkten. Das aktuelle Service-Ranking der 13 größten Baumarktketten führen Globus Baumarkt (63), Hornbach (62) und Max Bahr (60) auf dem "Service-Index" an.
Lust auf mehr? Einen ausführlichen Beitrag für die Ergebnisse der jüngsten Service-Studie finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Branchen-Themen (s. unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch