Toom Baumärkte erwirtschafteten rund 2 Mrd. € netto

18.03.2010
Die Rewe meldet für 2009 ein Umsatzplus für ihre Baumärkte von 1,9 Prozent

Der Gesamtumsatz der Rewe-Gruppe einschließlich des selbstständigen Einzelhandels stieg 2009 nach vorläufigen Zahlen um 2,7 Prozent auf Prozent 50,9 Mrd. €. In Deutschland wurde der Gesamtaußenumsatz um 2,6 Prozent auf 34,6 Mrd. € gesteigert; das Auslandsgeschäft legte um 2,9 Prozent auf 16,3 Mrd. € zu. Im Rewe-Geschäftsfeld "Fachmärkte", das die Toom Baumarkt-, die B1-Baumarkt sowie die Promarkt-Filialen umfasst, erwirtschafteten die 370 Toom Baumarkt-Filialen nach Unternehmensangaben 2009 einen Netto-Umsatz von rund 2 Mrd. € und damit 1,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Zur Steigerung beigetragen hätten, so die Rewe, die günstigen Witterungsverhältnisse im vergangenen Jahr sowie die Justierung und Optimierung des Baumarkt-Konzeptes, das 2009 von einer Stärkung der Marke Toom und von hohen Investitionen zur Verdichtung des Filialnetzes begleitet worden sei.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch