Zurück zu Praktiker

07.12.2010
Ab Januar nehmen die Märkte aller Vertriebslinien des Konzerns ausgediente Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren an

Der Praktiker-Konzern bietet ab Januar 2011 auch in allen Märkten der Vertriebslinien Praktiker und extra Bau+Hobby die Rücknahme ausgedienter Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren an. Bei der Konzerntochter Max Bahr hätten sich die Sammelstellen seit 2009 bewährt, heißt es in einer Pressemitteilung. Praktiker baue als eines der ersten Baumarktunternehmen eine flächendeckende Infrastruktur für die Rücknahme der quecksilberhaltigen Lampen auf. Partner für die Entsorgung sind die Firmen Lightcycle Retourlogistik und Service sowie PDR Recycling.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch