Vom Minus ins Plus

11.02.2011
Plus 2,2 Prozent lautet das vorläufige Endergebnis, mit dem die IBH Retail Consultants die Entwicklung im Gartenmarkt 2010 beschreiben. Die Prognosen hatten deutlich schlechter ausgesehen

Das Marktforschungsunternehmen IBH Retail Consultants hat seine Zahlen für den Gartenmarkt erheblich nach oben korrigiert. Um 2,2 Prozent ist der Markt dem vorläufigen Endergebnis zufolge 2010 gewachsen. In der zum Jahresende veröffentlichten Prognose war noch von einem Minus von 0,4 Prozent die Rede gewesen. Das jetzt errechnete Wachstum rührt vor allem von den Hartwarensortimenten her, die um 5,8 Prozent zugelegt haben. Beim lebenden Grün habe es eine schwarze Null gegeben. Auf der Distributionsseite haben die Bau- und Heimwerkermärkte ihre Position mit einem Marktanteil von mehr als 31 Prozent gestärkt.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch