Baumärkte mit gutem ersten Halbjahr

31.08.2011
Der BHB zeigt sich mit den Branchenumsätzen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres zufrieden, blickt jedoch etwas skeptisch auf die zweite Jahreshälfte

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 stieg der Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte in Deutschland, so eine Pressemitteilung des BHB, um 2,0 Prozent auf 9,49 Mrd. € (unbereinigt im Vergleich zum Vorjahr). Vor allem im ersten Quartal erfuhr die Branche einen starken Umsatzanstieg, der sich in einer Wachstumsrate von 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr niederschlägt. Für das zweite Quartal von April bis Juni 2011 ermittelt der aktuelle BHB/GfK-Report immerhin noch ein Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2010. Kumuliert ergibt sich damit für das erste Halbjahr 2011 ein Umsatzanstieg um 2,0 Prozent. Auf vergleichbarer Fläche erhöhte sich der Umsatz der Bau- und Heimwerkermärkte im ersten Halbjahr um 1,4 Prozent.Der verregnete Sommer habe, so der BHB weiter, jedoch der positiven Gesamtentwicklung einen vorläufigen Dämpfer versetzt. So wirke sich der deutliche Umsatzrückgang im Juni sehr viel negativer auf das Halbjahresergebnis aus, als eine erste Ad-hoc-Mitgliederbefragung des BHB vor wenigen Wochen noch vermuten ließ.Der aktuelle BHB/GfK-Report für 06/2011 zeigt, dass nahezu alle Sortimente von den Einbußen im Juni betroffen waren. An erster Stelle erwartungsgemäß die besonders wetterabhängigen Gartenthemen.Der BHB erwartet weiterhin ein positives Jahresergebnis und bekräftigt seine zu Jahresbeginn erstellte Prognose von drei Prozent. Allerdings zeigen die ersten Zahlen aus dem Juli und die Entwicklung im August sowie die volkswirtschaftlichen Rahmendaten nach Auffassung des Verbands, dass es doch ambitionierter werden wird, die Ziele 2011 zu erreichen, als noch zu Jahresbeginn vermutet.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch