„Sehr zufrieden“

17.10.2011
Die Sagaflor hat in den ersten drei Quartalen ein Umsatzplus von acht Prozent erzielt. Dabei ist das Import- und Eigenmarkengeschäft stärker gewachsen als die Zentralregulierung

Die Sagaflor hat in den ersten neun Monaten 2011 ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um acht Prozent gesteigert. In der Zentralregulierung in den beiden Geschäftsbereichen Garten und Heimtier lag das Wachstum insgesamt bei sechs Prozent. Im Eigengeschäft Import und mit den Handelsmarken ist die Fachhandelskooperation deutlich zweistellig gewachsen, teilte sie im Rahmen der Messe Gartenevent/Zooevent am vergangenen Wochenende in Kassel mit. Zwar stelle man gerade im dritten Quartal eine gewisse Umsatzstagnation auf bestehender Fläche fest, sagte Vorstand Fran-Josef Isensee, aber „insgesamt sind wir mit dem Geschäftsverlauf in 2011 sehr zufrieden und sehen auch die weitere Entwicklung unserer Branchen als weitgehend stabil“. Im Gartenbereich hat das Unternehmen 21 Neueröffnungen und Neuzugänge von Partnerbetrieben verzeichnet. Dabei ist die Verkaufsfläche des Vertriebssystems Bellandris um rund 38.000 m² gewachsen. Beim System „Grün erleben“ wird es in diesem Jahr noch eine Neueröffnung geben; Anfang 2012 sollen vier weitere Mitglieder hinzukommen. Die Systemgruppe „... da blüh‘ ich auf!“ berichtet von einem Umsatzplus von neun Prozent und erwartet im nächsten Jahr acht bis zehn neue Partner.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch