Mehr Strom von der Sonne

30.12.2011
Deutsche Solarstromanlagen deckten 2011 den Strombedarf von Thüringen

Das Jahr 2011 geht mit einem Rekord bei der Solarenergie-Erzeugung zu Ende. Die Solaranlagen in Deutschland produzierten 2011 mehr als 18 Mrd. Kilowattstunden Strom, teilte der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. Das sind 60 Prozent mehr als im Vorjahr und entspricht in etwa dem Stromverbrauch von Thüringen.Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft, führt die große Nachfrage auf die deutlich gestiegenen Preise für Öl und Gas sowie die stark sinkenden Kosten für Solartechnik zurück. Seit 2007 hätten sich die Kosten für schlüsselfertige Solarstrom-Anlagen mehr als halbiert.Derzeit trägt Solarenergie zu rund drei Prozent zum deutschen Stromverbrauch bei. Bis 2020 soll dieser Anteil auf rund zehn Prozent ausgebaut werde.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch