Marktanteil gesteigert

09.02.2012
Gardena kommt bei den relevanten Produktgruppen im Gartenmarkt auf einen Anteil von mehr als 38 Prozent, auch wenn der Verkauf leicht rückläufig war. Insgesamt ist der Markt aber stärker geschrumpft

Gardena hat seinen Anteil am Endverbrauchermarkt für Gartenprodukte, in dem das Unternehmen tätig ist, im vergangenen Jahr (Januar bis Oktober) um einen Prozentpunkt auf 38,7 Prozent gesteigert. Insgesamt ist der vom GfK-Panel erfasste Markt um 5,4 Prozent geschrumpft, während das Umsatzvolumen von Gardena-Produkten um 3,5 Prozent gesunken ist. Die abgesetzte Menge ist sowohl bezogen auf den Gesamtmarkt als auch auf Gardena um 6,9 Prozent zurückgegangen. Nicht einbezogen sind die Verkäufe über den Vertriebskanal Motoristen. „Wir haben zu höheren Preisen verkauft und höherwertige Produkte verkauft“, erklärt Andreas Kuhrt, Vertriebsleiter Retail bei Gardena, die ungleichen Rückgänge nach Menge und Wert. Seinen Umsatz, also den Hineinverkauf in den Handel, hat das zur Husqvarna-Gruppe gehörende Unternehmen im vergangenen Jahr gesteigert. „Wir sind zufrieden“, kommentierte Kuhrt den Geschäftsverlauf. Unter anderem hat das gute Wintergeschäft zum Umsatzplus beigetragen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch