Im Großen und Ganzen stabil

28.02.2012
Die GfK spricht nach der Auswertung der Februar-Zahlen für ihre Konsumklimastudie von einer ausgeprägten Konsumfreude der Verbraucher

Als im Großen und Ganzen stabil bezeichnet die GfK die Verbraucherstimmung im Februar. Zwar ist die Anschaffungsneigung der Konsumenten leicht zurückgegangen, doch sei das Niveau nach wir vor als überaus hoch zu bezeichnen, meinen die Marktforscher nach Auswertung der Februar-Zahlen ihrer regelmäßigen Konsumklimastudie, und sprechen von einer ausgeprägten Konsumfreude. Ebenfalls leichte Einbußen hatten sie bei den Konjunkturerwartungen registriert. Dagegen haben die Einkommenserwartungen spürbar zugelegt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch