DIY-Marken verbessern sich teilweise

17.04.2012
In einer Studie zur Markenstärke des deutschen Einzelhandels werden unter den ersten 75 Händlern nur sechs Baumarktbetreiber aufgeführt

Unter den 75 stärksten Einzelhandelsmarken befinden sich nach Auffassung der Unternehmensberatung Batten & Company lediglich sechs Baumarktbetreiber. In der dritten Auflage einer Studie zur Markenstärke des deutschen Einzelhandels belegt dabei Obi auf Rang 13 den besten Platz unter den DIY-Händlern und hat sich damit gegenüber 2009 um vier Plätze verbessert. Um neun Plätze auf Rang 23 ist Hornbach im Ranking nach oben geklettert, Bauhaus um drei auf Platz 30. Die meisten anderen DIY-Marken haben verloren. Die stärkste Marke im Einzelhandel bleibt Amazon. Aldi konnte nach Angaben der Studienautoren seinen zweiten Platz nur mit Mühe verteidigen, der Drogeriemarkt DM hat sich um zwei Plätze verbessert. Größer Gewinner ist die Rewe mit einem Sprung um 13 Plätze nach vorne auf Platz 6, größter Verlierer ist Mediamarkt mit einem Einbruch um 24 Plätze auf Rang 31. Die DIY-Marken im Überblick: 13. Obi (+4) 23. Hornbach (+9) 30. Bauhaus (+3) 38. Praktiker (-9) 53. Max Bahr (neu) 56. Hagebau (-14)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch