Neue Hellweg-Zentrale

27.04.2012
Der Neubau musste wegen Beteiligung an der Baywa neu geplant werden

Am vergangenen Freitag, den 20. April, wurde nach einjähriger Bauzeit die neue Dienstleistungszentrale von Hellweg in Dortmund eingeweiht (s. Bild). Über neun Mio. € wurden in unmittelbarer Nachbarschaft der Filiale Dortmund-Kley investiert. Die neue Zentrale bietet Platz für rund 300 Mitarbeiter. Die neue Dienstleistungszentrale wird wärmetechnisch zu 100 Prozent über regenerative Energien versorgt. Der Wärmebedarf wird über Erdwärmepumpen gedeckt. Die Wärmeverteilung innerhalb des Baukörpers erfolgt über eine Betonkernaktivierung zur Grundlastabdeckung. Eine zusätzliche Fußbodenheizung gewährleistet individuelle Raumtemperaturen in den Büros. Im Sommer kühlen die Erdwärmepumpen das Gebäude und schaffen so ein angenehmes Raumklima. Nach der Beteiligung an der Baywa musste der Neubau neu geplant werden, denn rund 50 zusätzliche Arbeitsplätze mussten im neuen Bürogebäude untergebracht werden. Vom neuen Firmensitz an der Zeche Oespel aus werden 89 Hellweg Filialen in Deutschland und Österreich sowie 56 Baywa-Filialen gesteuert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch