Licht ins Dunkel bringen

31.05.2012

Der Grund für schlechte Lichtverhältnisse bei Hausfluren, Treppenaufgängen, Eingangsbereichen oder Gartenwegen liegt meist bei fehlender Stromversorgung. Unterputzvernetzung ist vielfach sehr aufwändig und teuer, Aufputzlösungen werden nur selten optischen Ansprüchen gerecht. Dieses Manko lässt sich jetzt ebenso einfach wie energiesparend mit Hilfe von zwei Batterie betriebenen LED-Leuchten von GEV beheben: Der LED-Spot und das LED-Treppenlicht für den Indoor- und Outdoor-Bereich können individuell oben oder direkt in Boden- oder Stufennähe angebracht werden. Beide Modelle verfügen über einen Bewegungsmelder mit einem Erfassungsbereich von 120 Grad. www.gev.de
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch