Hoffen auf den Aufschwung

15.06.2012
Parkettindustrie stabilisiert sich, FEP sieht uneinheitliche Entwicklung für 2013

Der Stabilisierungstrend in der europäischen Parkettindustrie setzt sich fort. Nach Angaben der Föderation der Europäischen Parkett-Industrie (FEP) stieg die Gesamtproduktion 2011 im Vergleich zum Vorjahr um 0,58 Prozent. Da einige Produktionsunternehmen jedoch ihre Produktion außerhalb des FEP-Gebietes verlegt hätten, sei diese Zahl aber höher anzusetzen. Sie wird vom FEP tatsächlich zwischen zwei und drei Prozent geschätzt. Der Verbrauch im FEP-Gebiet ging dagegen um 1,65 Prozent zurück, trotz erheblicher Zuwächse in Schweden und Österreich. Für das zweite Halbjahr 2012 und das Jahr 2013 rechnet die FEP mit einer uneinheitlichen Entwicklung im gesamten Gebiet der FEP, hofft jedoch insgesamt nach den dramatischen Einbrüchen von 2008 und 2009 auf einen Aufschwung für die europäische Parkettindustrie.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch