Möbelriesen wachsen weiter

25.07.2012
Die drei größten Unternehmen des Möbelhandels haben einen Marktanteil von 24 Prozent

Die Konzentration im Möbelhandel geht weiter. Nach einem Plus von 4,8 Prozent im Jahr 2010 legten die Top 30 des deutschen Möbelhandels im vergangenen Jahr noch einmal um 2,7 Prozent zu, meldet das Fachmagazin Möbelkultur. Mit rund 3,65 Mrd. € Umsatz steht Ikea auf Platz eins, gefolgt von Höffner (1,98 Mrd. €) und XXXLutz (1,6 Mrd. €). Damit konnten sich die drei Spitzenreiter, so die Analyse des Hamburger Fachmagazins, von der Konkurrenz noch weiter absetzen. Die 30 Größten machen zusammen einen Umsatz von 17,8 Mrd. € (17,3 Mrd. € im Jahr 2011) und halten damit inzwischen einen Marktanteil von 58 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch