Anpassung an Marktentwicklungen

BASF plant Veränderungen auch bei der PCI

Die BASF will die Geschäfte den rückläufigen Märkten vor allem in Südeuropa und Großbritannien anpassen. Von der Neupositionierung sind europaweit etwa 400 Stellen betroffen. Die BASF strebe an, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens, soweit wie möglich Stellen innerhalb der BASF-Gruppe anzubieten. Veränderungen gibt es auch bei der PCI Augsburg GmbH. Dort wolle man vor allem auf die zunehmende Fragmentierung der Kundenstruktur durch die wachsende Anzahl von Kleinbetrieben im Handwerk reagieren. Deshalb wolle man künftig Prozesse weiter automatisieren und verstärkt auf den Einsatz von IT-Lösungen setzen. Aus weniger attraktiven europäischen Märkten wie Großbritannien will sich die PCI zurückziehen. Von den geplanten Veränderungen sind über 60 Stellen an den PCI-Standorten Augsburg, Wittenberg und Hamm betroffen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch