Rabensteiner

Facelift gefällig – wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit

Rabensteiner Messestand
14.03.2014

Viele Baumärkte und Gartencenter stehen irgendwann vor der Frage: Lasse ich meine Anlage so, wie sie ist, oder wage ich den Schritt, das Gesamtkonzept zu analysieren und zu überdenken? Es besteht Handlungsbedarf - was aber tun? Mit dieser Thematik hat sich Rabensteiner in seinem letzten Newsletter auseinandergesetzt, und auch auf der IPM in Essen war am Rabensteiner-Stand das Thema omnipräsent. Der Verkaufsraum soll zum Erlebnis für die Kunden werden, um deren uneingeschränkte Aufmerksamkeit zu erlangen. Der moderne Verkaufsraum ist eine Bühne. Produkte, Pflanzen und Waren werden zur Schau gestellt. Mensch und Architektur spielen eine große Rolle. Erkenntnisse aus der Bestandsanalyse einer Verkaufsanlage fordern oft geradezu einen neuen Kundenrundgang, der die Orientierung unterstützt, die Verweildauer erhöht und so den Absatz fördert. Rabensteiner liefert hierzu Ideen zum Gesamtkonzept, angefangen bei der architektonischen Gestaltung, der Parkplatzfassade, der Gestaltung des Eingangsbereiches bis hin zur inneren Strukturierung und Anordnung der Abteile.www.rabensteiner.eu 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch