Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf

Fast drei Prozent weniger Umsatz im ersten Quartal

02.05.2014

Ein deutliches Minus hatte der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf im März zu verzeichnen. Um nominal und real 5,7 Prozent sind die Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken, wie aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervorgeht. Für das erste Quartal ergibt sich ein nominales Minus von 2,9 Prozent.
Die ausführliche Destatis-Statistik auch aus den zurückliegenden Monaten und Jahren finden Sie in der diyonline.de-Rubrik Statistik/Destatis-Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch