Grillstudie

Deckel, Räuchern und Gemüse immer beliebter

Kugelgrill, WeberBildunterschrift anzeigen
Deckel drauf - wird beim Grillen immer beliebter.
30.07.2014

Das Grillen mit Deckel wird bei den Deutschen immer beliebter. Fast jeder Zweite (46 Prozent) hat einen Grill mit Deckel. Immerhin 33 Prozent von ihnen nutzen diesen auch. Damit hat sich die Anzahl derer, die mit geschlossenem Deckel grillen, seit 2012 um fünf Prozent erhöht, wie aus der Studie "Weber Grillwatch Survey" hervorgeht. Auch andere Zubereitungsmethoden wie Räuchern erfreuen sich wachsender Beliebtheit. So gaben 55 Prozent der Befragten an, sich mit dem Thema Räuchern zwar noch nicht auseinander gesetzt zu haben, aber gern mehr darüber lernen würden. Immerhin acht Prozent besitzen bereits einen Smoker.
Nicht nur beim Grill, auch bei den Zutaten muss die Qualität stimmen, meinen die meisten: 89 Prozent der Befragten gaben an, dass für sie hochwertige Zutaten ein echtes "Must-have" sind. Neben Fleisch kommt dabei immer öfter Gemüse auf den Grill. 31 Prozent der Befragten gab an, dass sie im Vergleich zum Vorjahr stärker zu vegetarischen Alternativen greifen. Jedem Zweiten sind zudem besondere Saucen wichtig.
Auch beim Zubehör legen die Deutschen immer mehr Wert auf passendes Equipment. So besitzt neben dem obligatorischen Grillbesteck mittlerweile jeder Vierte einen Drehspieß, einen Fischkorb oder einen Anzündkamin.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch