Euler Hermes Studie

Bauboom durch Häuslebauer

26.08.2014

Für die deutsche Baubranche geht es zunehmend aufwärts. Zu diesem Schluss kommt die jüngste Studie des Hamburger Kreditversicherers Euler Hermes. Die Ökonomen prognostizieren für die deutsche Baubranche im Jahr 2014 einen Zuwachs von 3,5 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 285 Mrd. € und für 2015 sogar ein Plus von 5,3 Prozent. „Das Baugewerbe in Deutschland boomt – entgegen dem allgemeinen Trend in Europa“, sagt Ludovic Subran, Chefökonom der Euler Hermes Gruppe. „Das Wachstum resultiert dabei fast ausschließlich aus dem Segment der privaten ‚Häuslebauer‘. Öffentliche Investitionen hinken derweil stark hinterher.“ Gründe für die starke Nachfrage seien neben der positiven gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in der Bundesrepublik: Zinsen auf einem Rekordtief, niedrige Anforderungen an Eigenkapital bei der Finanzierung, eine geringe Arbeitslosigkeit, eine höhere Kaufkraft der Deutschen durch steigende Löhne sowie eine stärkere Zuwanderung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch