Wer wird Millionär?

D-I-Y schaffte es zu Günther Jauch

Die drei Buchstaben D-I-Y schafften es jüngst auch in Günther Jauchs "Wer wird Millionär?"Bildunterschrift anzeigen
Die drei Buchstaben D-I-Y schafften es jüngst auch in Günther Jauchs "Wer wird Millionär?"
02.10.2014

Wer hätte es gedacht, dass es das gute Do-it-yourself noch einmal in eine Quizsendung wie Günther Jauchs "Wer wird Millionär" schaffen würde? Vergangene Woche war es auf jeden Fall soweit. Kandidat Paul Steinbach, seines Zeichens Label-Manager und Marktforscher, drohte an der 4.000-Euro-Frage zu scheitern, weil er nicht wusste, was hinter den drei Buchstaben D-I-Y steht: "Wer fühlt sich von der Abkürzung DIY besonders angesprochen? Heimwerker, Sportangler, Golfer oder Hundezüchter?" Doch dank eines Zuschauerjokers schaffte er es in die nächste Runde. Bei der 32.000-Euro-Frage war die Sendezeit rum. Weiter geht es in der nächsten Sendung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch