FSC/Xyladecor

Beispielhafte Waldprojekte

Xyladecor steht für nachhaltigen Holzschutz.Bildunterschrift anzeigen
Xyladecor steht für nachhaltigen Holzschutz.
09.12.2014

Seit 2010 ist die Holzschutzmarke Xyladecor globaler Partner des FSC. Außer den gemeinsamen Interessen für Nachhaltigkeit, Schutz der Wälder und sozial verantwortliche Waldbewirtschaftung entwickelte sich eine exklusive globale Partnerschaft zwischen der Premium-Marke Xyladecor und der Institution FSC unter dem Motto: Gemeinsam für Wald und Mensch. Xyladecor schützt den beliebtesten Werkstoff der Welt, das Holz, rund um Haus und Garten, FSC schützt den Wald vor Ort. Beide Partner gehen nun Schritte weiter, denn unter dem Motto "Holzschutz ist Waldschutz" entstand zum Beispiel nach Ideen und großer finanzieller Unterstützung durch Xyladecor im Sommer des vergangenen Jahres in Heidenrod (Westtaunus) der erste FSC-zertifizierte Schulungswald mit 30 Lernstationen. In sehr kurzer Zeit wurde dieser Wald, in dem auch Infotafeln dem Holzschutz und der Holzpflege gewidmet sind, zum Wissens-Infopoint unter freiem Himmel mit einem Wald-Klassenzimmer.Gegen Naturgewalten wie Orkane oder lang anhaltende Trockenheit, verbunden beispielsweise mit Borkenkäferbefall, sind selbst FSC-zertifizierte Wälder machtlos. Bei solchen "Unglücken" (Schäden) ist dann der Mensch gefragt. Er muss eingreifen, Pflanzen und fachmännisch aufforsten, nachhaltig vorgehen, sagen die Forstexperten dazu. Xyladecor, dem FSC seit Jahren als Partner sehr verbunden, steht für nachhaltigen Holzschutz und damit für eine bessere Zukunft für Wald und Mensch. Deshalb fördert diese Marke der Akzo Nobel mit zielgerichteten Pflanzaktionen den Erhalt der deutschen Wälder. Im herbstlichen Forst hoch über dem Rhein wurden jetzt im Bopparder Stadtwald, dem grünen Gürtel des Unesco-Weltkulturerbes "Oberes Mittelrheintal", 2000 Setzlinge gepflanzt. Neben  dem Baum des Jahres, die Traubeneiche, waren die Baumarten Buche, Walnuss und die im Forstamt Boppard besonders geförderte Elsbeere und Eibe vertreten.Viele Persönlichkeiten aus Politik, Kommune und Waldwirtschaft waren Zeitzeugen dieser Pflanzaktion und beteiligten sich selber aktiv. So setzten für alle Waldliebhaber der Region symbolisch Dr. Walter Bersch, Bürgermeister der Stadt Boppard, Dr. Gerd Loskant, Forstamtsleiter, und mehrere Stadträte jeweils den Baum des Jahres: die Traubeneiche. Auch die Repräsentantin des Sponsors, der Traditions-Holzschutzmarke Xyladecor, Anja Grand, griff zur Pflanzhacke. Die meisten der über 2.000 Setzlinge wurden jedoch unter forstlicher Anleitung von der Deutschen Waldjugend gepflanzt. Bopparder Schulkinder beteiligten sich ebenfalls mit großer Begeisterung an dieser "Aufforstung".
 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch