Generalversammlung

Egesa-Zookauf legt zweistelliges Wachstum vor

Generalversammlung Egesa-Zookauf 2015Bildunterschrift anzeigen
Der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Lambert eröffnete die Generalversammlung in Gießen.
27.01.2015

Der Verrechnungsumsatz der Egesa-Zookauf ist im Geschäftsjahr 2013/2014 um mehr als zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die Ausschüttungen haben um 25 Prozent zugelegt. Diese Zahlen hat der Vorstandsvorsitzende Rainer Hesemann auf der Generalversammlung der Genossenschaft am vergangenen Sonntag, 25. Januar 2015, mitgeteilt. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand mit einer Fortsetzung des Wachstumskurses.
Der gestiegene Verrechnungsumsatz war durch einen Zuwachs der Mitglieder- und Partnerzahl bedingt. Sie hat sich von 941 auf 980 erhöht.
"Die Egesa-Zookauf präsentiert sich in diesen Tagen so erfolgreich wie nie zuvor. Das betrifft sowohl die Anzahl unserer Mitglieder und Partner als auch die Verrechnungsumsätze und die daraus resultierenden Ausschüttungen. Es zeigt sich", sagte Hesemann, "dass wir in Bezug auf die strategische Ausrichtung unserer Genossenschaft bereits vor Jahren den richtigen grundsätzlichen Kurs eingeschlagen haben und dass es uns aufgrund diverser Feinjustierungen gelungen ist, diesen Weg auch im vergangenen Geschäftsjahr erfolgreich fortzusetzen."
Als Höhepunkte der konzeptionellen Arbeit nannte Vorstandsmitglied Birgit Zelter-Dähnrich den Ausbau des Zooma-/Zookauf-Multichannel-Konzeptes und die Etablierung und Forcierung exklusiver Marken. "Hinzu kommen neue Werbestrategien im Zuge des Multichannel-Gedankens. Mit diesen sorgen wir für eine Verzahnung der Kanäle in Bezug auf die Werbung als auch auf die Einkaufsstätte", sagte sie.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch