Bosch

Guter Start ins neue Jahr

30.04.2015

Die Bosch-Gruppe ist gut ins Geschäftsjahr 2015 gestartet. Im ersten Quartal stieg der Umsatz um rund 13 Prozent. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Plus bei 5,4 Prozent. Für das laufende Jahr rechnet das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen mit einem wechselkursbereinigten Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent. Aufgrund erheblicher Wechselkurseffekte geht Bosch davon aus, dass das nominale Umsatzwachstum über diesem Korridor liegen kann.
"Unsere wirtschaftliche und technologische Stärke in den etablierten Geschäftsfeldern ermöglicht uns die Erschließung neuer Marktsegmente", sagte Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung, bei der Vorlage der Bilanz in Gerlingen. Einer der Schwerpunkte des künftigen Umsatzwachstums sind internetfähige Produkte und internetbasierte Dienstleistungen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch