Oracle-Studie

Verbraucher fordern Einkaufskomfort und Nutzen

Beim Einkaufen sind deutsche Konsumenten experimentierfreudiger als der weltweite Durchschnitt. Das zeigt eine aktuelle Studie von Oracle. Allerdings dürfen Bequemlichkeit und Komfort dabei nicht auf der Strecke bleiben, sie haben nach wie vor einen hohen Stellenwert.
Die Ergebnisse der in diesem Jahr durchgeführten Verbraucherstudie "Retail Without Limits - A Modern Commercial Society" (http://www.oracle.com/goto/rwlde) charakterisieren deutsche Konsumenten als unabhängige Einkäufer, die technologischen Hilfsmitteln gegenüber aufgeschlossen sind, wo immer diese den Einkauf komfortabler gestalten; allerdings legen sie zugleich hohen Wert darauf, ihre Interaktionen mit Händlern selbst zu kontrollieren.Die Befragung von 500 deutschen Teilnehmern ergab, dass Konsumenten ein durchgängiges Einkaufserlebnis erwarten, das sich durch ein breites Sortiment hochwertiger Produkte sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet."Wie überall in der Welt erwarten Konsumenten auch in Deutschland vom Handel ein einheitliches Einkaufserlebnis. Dazu gehört das nahtlose Einkaufserlebnis über alle Kanäle, egal ob online, mobil oder in der Filiale; vor allem die Filiale stellt dabei für Kunden ein zentrales Unterscheidungsmerkmal in Bezug auf Service und Komfort dar", so Jill Puleri, Senior Vice President und General Manager, Oracle Retail.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch