Weitere Akquisition

Roto übernimmt Industriesparte von Peder Nielsen

Die Roto Frank AG startet mit dem nächsten strategischen Investment in das Jahr 2016: Vorstandsvorsitzender Dr. Eckhard Keill (l.) und Finanzvorstand Michael Stangier.Bildunterschrift anzeigen
Die Roto Frank AG startet mit dem nächsten strategischen Investment in das Jahr 2016: Vorstandsvorsitzender Dr. Eckhard Keill (l.) und Finanzvorstand Michael Stangier.

Mit der Realisierung eines zweiten strategischen Investments binnen kurzer Zeit startet die Roto Frank AG, Leinfelden-Echterdingen, in das Jahr 2016. Nachdem der Bauzulieferer im Oktober 2015 den Erwerb des Dichtprofil-Spezialisten Deventer meldete, gibt er jetzt die Übernahme der Industriesparte des dänischen Herstellers Peder Nielsen (PN) bekannt. Die 1877 gegründete und in Brønderslev im nördlichen Jütland ansässige Firma gehöre zu den ebenso renommierten wie führenden Anbietern von Beschlagsystemen für nach außen öffnende Fenster und Türen, die vor allem in Skandinavien und Großbritannien überwiegend anzutreffen seien.
Durch die Akquisition schließt Roto eine gerade in diesen Märkten entscheidende Produktlücke und stärkt damit seine entsprechende Position nachhaltig, hebt Dr. Eckhard Keill hervor. Nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden verfügt man damit u. a. als einziges mitteleuropäisches Branchenunternehmen nun über ein komplettes Fenster- und Türtechnikportfolio für den skandinavischen Raum. Wie Finanzvorstand Michael Stangier unterstreicht, waren auch für das PN-Investment keine zusätzlichen Fremdmittel erforderlich.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch