Bauwirtschaft

2016 kommen 290.000 neue Wohnungen auf den Markt

14.01.2016

Die Bauwirtschaft erwartet im Wohnungsbau 2016 ein Umsatzwachstum von fünf Prozent auf 38,4 Mrd. €. Im vergangenen Jahr war der Umsatz in dieser Sparte entgegen allen Erwartungen nur um zwei Prozent gewachsen. 2016 würden nahezu 290.000 Wohnungen insgesamt neu auf den Markt kommen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie und des Zentralverbandes Deutsches Baugewerbe. Das entspreche zwar einer Steigerung von 80 Prozent gegenüber dem Tiefststand in 2010, sei aber immer noch zu wenig. Gerade in Ballungsräumen sei preiswerter Wohnraum knapp.
Die anhaltende Binnenwanderung sowie die steigende Zahl an Flüchtlingen mache die Fertigstellung von jährlich mehr als 400.000 Wohnungen erforderlich. Davon entfielen rund 100.000 auf die unterschätzte Entwicklung bei der Zuwanderung und rund 50.000 auf den Nachholbedarf infolge der Unterproduktion der vergangenen Jahre.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch